Druckvorschau

Drucken

Stand: 10.11.2017 (Paket S, PI: 4, QI: 14) Martin Eschbach
Name: Martin Eschbach
Abschluss (FH/Uni): Diplom-Betriebswirt
Fon: 01578-3437280
Fax:
Web: beratung-eschbach.de
Praxis: Praxisgemeinschaft Südstadt Bonn
Zusatz:
Straße: Kaiserstr. 113
Ort: D-53113 Bonn
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Beratung und Therapie:
Heilerlaubnis oder Approbation: Heilpraktiker für Psychotherapie
 
Abschlüsse und Zertifikate: Dipl. Betriebswirt
Heilpraktiker für Psychotherapie
Systemischer Einzel-, Paar- und Familientherapeut (IGST)
Zertifizierter Kursleiter für Qi Gong und Tai Chi Chuan (DDQT)
 
Verfahren und Methoden: Systemische Paarberatung
Systemische Paartherapie
Systemische Einzel- und Familientherapie
Systemische (s) Beratung und Coaching
 
Problembereiche und Zielgruppen: In 99,9 Prozent der Fälle kommen Paare in Krisen zur Paartherapie. Äußerst selten zieht es Paare dort hin, die derzeit von sich behaupten, sie seien sehr glücklich. Krisen-Situationen durchleben so gut wie alle Paare. Manchmal nur einmal, manchmal auch mehrmals während ihrer Beziehung. Und manchmal könnte die Bewältigung der Krise durch eine Betrachtung von Außen, eben durch einen erfahrenen Paartherapeuten, hilfreich sein. Gemeinsam mit Ihnen suche ich nach Lösungen. Auch Einzel-Gespräche sind natürlich möglich.

Anlass-Themen für Paar-Gespräche:

- Streit und Auseinandersetzungen belasten die Beziehung und Liebesfähigkeit. Dadurch scheint der Weg zurück zu Intimität und Nähe oft versperrt.
- Sie erleben ihre Sexualität nicht, oder nicht mehr befriedigend.
- Sie streben generell eine bessere Beziehungsqualität an.
- Sie fühlen sich in ihrer Beziehung oft einsam und unverstanden.
- Jeder Partner hat unterschiedliche Bedürfnisse nach Nähe/Distanz oder Autonomie/Gemeinsamkeit, die sich scheinbar nicht unter einen Hut bringen lassen.
- Sie stoßen bei gewissen Themen ständig an Ihre Grenzen: Konflikte über z.B. Loyalität, Umgang mit der Familie des/der Partners/Partnerin, Eifersucht, Kindererziehung, etc. sind an der Tagesordnung.
- Eine Aussenbeziehung hinterlässt Spuren, belastet die Beziehung schwer.
- Veränderte Lebensphasen wie etwa Geburt eines Kindes, Jobverlust, Überarbeitung, Krankheit oder Auszug der Kinder haben Ihre Beziehung irritiert.
- Sie möchten zu einer Entscheidung finden, ob sie sich trennen sollen, oder noch eine gemeinsame Zukunft haben.
- Sie sind in Trennung/Scheidung und suchen nach einem Weg, sich respektvoll und wertschätzend zu verabschieden bzw. ein gutes Elternpaar zu bleiben (nicht auf dem Rücken der Kinder).
 

Startseite